Horror Highschool, 15.02.2020, Mainz

  • Nach der kurzfristigen Absage im Januar war es die erste Party in diesem Jahr.


    Anfangs hat die Reihenfolge der Lieder für die Aufwärmphase nach meiner Einschätzung nicht so ganz gepasst. Erst kam ein Tanzflächenmagnet, darauf folgte dann ein Lied, das erheblich weniger Anziehungskraft hatte. So leerte sich die Tanzfläche recht schnell. Aber irgendwann lief es dann.

    Die Musik war sehr abwechslungsreich. Von Linea Aspera über Faun, Fad Gadget, Talk Talk, Skinny Puppy, Siouxsie, Grauzone oder Kirlian Camera war alles dabei, was diese Veranstaltung ausmacht.

    Die Party war sehr gut besucht. Als um 4 Uhr das Licht anging, waren auf der Tanzfläche noch mehr Leute, als ich es bei den vergangenen Veranstaltungen in Erinnerung hatte. Vielleicht lag es daran, dass die nächste Party erst im Mai stattfindet.

    Die Reduzierung der Anzahl der Veranstaltungen ist zwar schade, kann aber auch zur Folge haben, dass der Besuch etwas Besonderes ist und somit mehr Leute die Party besuchen wollen.


    Anwesende aus dem Forum: Elfenkönigin, Boteen und ich.

  • Also mir hat der Abend sehr gefallem, die Musikauswahl war einfach toll. Es waren diesmal auch wieder mehr Gäste anwesend (Felix war auch da)

    Der 16.Mai ist vorgemerkt.

    Remember, that we all are brothers

    All people, beasts, trees and stone and wind

    We all descend from the one great being

    That was always there

    Before people lived and named it

    Before the first seed sprouted

  • Ich war zum ersten Mal da und fand die Stimmung und die Musikauswahl sehr gut. Auch meinem eigentlich bunten Liebsten hat es super gefallen, er und ich fühlten uns teilweise durch die Musik an unsere Jugend erinnert .... ;) Habe auch vor, wieder hinzugehen (nachdem ich jetzt weiß, welches Gebäude auf dem Campus es ist und zu welcher Tür mensch reinmuss)

    Ich liebe meines Wesens Dunkelstunden, in welchen meine Sinne sich vertiefen (Rainer Maria Rilke)