Beiträge von Mario

    Ganz einfach, eine ständig wachsende Bibliothekserweiterung und seine eigene Playlist ohne das jemand redet. Wobei ich selbst nur sehr selten Spotify nutze. ich mag da Amazon Music um einiges mehr.:)

    Ich habe nicht die Jugend allein damit gemeint sondern jede Altersstufe und hab das auch nie erwähnt das ich nur die Jugend meinte. Lesen und verstehen und nicht lesen und selber was dazu reimen. ;) Klar darf sich jeder seine Meinung bilden, deshalb ist meine jedoch nicht minder richtig. Man kann nicht Meinungen als individuell einfordern aber andere nicht akzeptieren. ;) Feedbackregeln gibt es im Grunde keine. Die wurden nur immer wieder für einen selbst angepasst. Konstruktiv ist etwas das sie sein sollte, gilt hier aber in dem Fall nicht da das Mädel nicht anwesend ist und diese Kritik nie lesen wird. :)

    Davon abgesehen werde ich doch hoffentlich wie die beiden Opas in der Muppetshow. Ich will die Leute vom Balkon aus bespucken und früh um 3 anmaulen. :D:D

    Und ansonsen dürfen wir alten Säcke unsere Umgebung langsam mal mit etwas mehr Altersmilde betrachten und das Richtschwert in der Scheide lassen. Gelle Mario

    Wozu? Kritik ist eben nicht immer was "mildes" oder etwas was sich "anpassen" sollte. Entweder es gefällt oder eben nicht. Man wird von mir nie irgendwas erwarten können was meines "Alters" entsprechend sein wird. Ebenso wie man nie erwarten braucht das Ich aufhöre mein Richtschwert zu senken, die Menschen sind weich und Wehleidig geworden. Wozu sollte Ich das mit "Altersmilde" belohnen? "Henker und Richter, so schimpft man mich" oder hier im Forum auch "Amboss" (die Älteren wissen wieso) genannt. :evil:^^


    Davon abgesehen habe Ich auch hier und da was von dem jungen Mädel gehört. Sie ist tatsächlich laut Wiki ein gefeiertes Popsternchen und eine "Stilikone" weil sie im Schlabberlook auf der Bühne rum rennt. Kannst du bei Wiki gerne auch mal nachlesen. Laut ihren eigenen Angaben hat sie das Tourette Syndrom und nicht Autismus. :)

    Laut Wiki ein Mix aus Pop, Trap, Alternativ/Indi Rock. Keine Ahnung, ich kann mit ihrer Musik auch nichts anfangen, muss es zum Glück auch nicht. Da können sich gern die jüngeren selbst den Kopf um ihr Pop Sternchen Zerbrechen. :)B

    Das stimmt leider. Ich versteh es, aber schade find ichs trotzdem.

    Ich nicht, ist aber ein anderes Thema. Schade, joa wobei dann wieder irgendwer auf die Idee kommen würde das Treffen als Corona Demo zu sehen und zack ist dann wieder mimimi angesagt. Da hät ich ehr kein Bock drauf als das Ich da Angst hätte mir was einzufangen. Zumal da doch eh jeder mit der Maske rum steht. Das wär doch der beste Tag für jeden Single der unbedingt jemanden sucht.:D

    Naja ob nun die Frankfurter nach Wiesbaden oder die Wiesbadener nach Frankfurt kommen. Das wäre zumindest zur Abwechslung mal was anderes.:)

    Sorry Mädels und Buben, wir hätten es da auch gerne anders und das OPT auch dieses Jahr gerne organisiert. Doch dieses Jahr ist das OPT schlicht unmöglich. Da gibt es viel zu viel zu beachten und zu kontrollieren. Allein das man nicht mehr als 100 Personen sein darf und jeder 1,5m Abstand halten muss ist eine Sache die ich garkeinen zumuten will das ständig zu kontrollieren und darauf verlassen das dies jeder von selbst einhält will ich auch nicht. Ich bezweifle außerdem das sich jeder mit einer Maske da hin stellen will und das über Stunden. Ich muss zwar keine tragen doch weiß ich sehr wohl wie unangenehm das sein kann und jeder froh ist die mal nicht tragen zu müssen. Von daher würde ich einfach die Vernunft walten lassen und das OPT für dieses Jahr aussetzen. Anders sieht es natürlich aus wenn ein Treffen inoffiziell ohne unter dem Banner des SRM stattfindet. Dann ist es kein OPT sondern ein normales treffen wo jeder für sich selbst Verantwortlich ist. Das wäre dann auch eine Geschichte die vom SRM nicht organisiert wird.:)

    ich finde das auch an sich eine nette Geste.


    Ich allerdings brauch keinen Applaus. Ich fänds geiler, die Leute würden mit ihrem Arsch zu Hause bleiben, keine Panik verbreiten und die Sache ernst nehmen 🤷‍♀️

    Viele Ärzte und Pfleger kamen auch mit der Antwort "Euer Applaus ist mir scheiß egal, bleibt endlich Zuhause". Für mich eine gute Botschaft und die weitaus bessere Anerkennung als da am Fenster zu hocken.

    Nochmal zu den Wohngesellschaften: ich habe gehört, dass es was bringt, wenn mensch sich nicht nur auf die Warteliste einträgt, sondern denen immer wieder auf den Geist geht. Das werten die dann als echtes Interesse, fällt also eher positiv auf.

    Ist nur ein "mythos". Die machen dann nichts schneller und können sie auch nicht. Der Wohnungsmarkt für bezahlbare Wohnungen ist sehr gering. Viele mieten sich auch einfach eine Wohnung und vermieten die dann für mehr Geld weiter. Dann gibt es mittlerweile Wohnungsgesellschaften die anfangen aus den einstigen Mietwohnungen Eigentumswohnungen zu machen weil sich das für die mehr lohnt. Was auch klar ist wenn man mittlerweile für 12-18qm mal eben 400 kalt bezahlen soll. :)


    Kleineschwarze Vor 3-4 Jahren? Da hat sich einiges getan. Mittlerweile nicht mal mehr 100qm ohne großes Grundstück knapp 1100 kalt. Da musst du entweder das letzte Loch in kauf nehmen oder aber jemanden haben der dich sehr sympathisch findet.

    Bei den Preisen und dem Wohnungsmangel glaub ich werdet ihr keine finden wo man noch mit einem Kind hinziehen will. Da würde ich irgendwo in den tiefen Taunus gehen (soll aber jeder selber wissen). Wohnungsmarkt Frankfurt und Umgebung funktioniert bei relativ angenehmen Preisen nur noch über Vitamin B. Vielleicht mal bei der Nassauischen Heimstätte oder der ABG melden. Die bieten noch Sozialwohnungen an. Natürlich auch da mit ordentlicher Warteliste. Vielleicht rutscht ihr da aber weiter vor und habt da mehr Glück weil da ein Job hinter steckt.